Unsere Rasse

Frühgeschichte und Entstehung

 

Wie auch bei anderen Rassen weisst auch die Frühgeschichte des Chihuahuas mehr oder weniger grosse Lücken auf und lässt jede Menge Raum für Vermutungen, Spekulationen oder Legenden. Der Hauch des Nichtwissens um die letzten Zusammenhänge hat aber der Aureole der "königlichen Miniatur der Hunderassen" keinen Abbruch getan. Mit unserem heutigen "Rasseverständnis" hatte die damalige Frühgeschichte des Hundes sicherlich noch nicht allzu viel zu tun. Auch wenn es damals schon Selektionsvorgänge gab, so waren diese mehr zufällig durch geographische Gegebenheiten, durch religiöse Riten oder durch erwartete Leistungen (z.B. Jagdtrieb) bedingt.

 

Die Ursprungsregion der Chihuahuas ist noch ungeklärt und legendenumwoben. Sie wird sowohl in Mexiko als auch in China und der Insel Malta vermutet. Die meisten urkundlichen und archäologischen Zeugnisse weisen jedoch auf Mexiko als Ursprungsland hin. Die unmittelbaren Vorfahren der heutigen Rasse Chihuahua kommen nachweislich aus Mexiko und zwar aus dessen nördlicher Provinz Chihuahua, von der sie auch ihren Namen erhalten haben. Die Reinzüchtung und den Rassestatus verdankt diese Rasse den USA. Von dort trat sie ihre Verbreitung um die ganze Welt an. Nicht umsonst hat man in Amerika den Begriff "the Royal Toy of the Americas" geprägt. Dies wird eindrucksvoll auf diesem Wappen dargestellt:

 

 

Interessant ist es auch zu wissen, dass es die Chihuahua in den verschiedensten vielfältigen Farbschlägen sowie zwei Haarvaritäten langhaar /kurzhaar gibt.

Lang- und Kurzhaarchihuahua sind relativ gleich beliebt.

Infos über den gültigen FCI Rassestandard, das Wesen des Chihuahua und einige Denkanstösse vor der Anschaffung so eines kleinen Herzensbrecher erhalten Sie auf unseren entsprechenden Infoseiten, links in der Navigation.

 

weiter zu: